Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Carl Heinrich & Friederike Magdalena

 

Carl Heinrich von Heineken (* 24. Dezember 1707 in Lübeck; † 23. Januar 1791 in Altdöbern) war Kunstschriftsteller und -sammler, Bibliothekar, Direktor des Dresdner Kupferstichkabinetts, Diplomat, Kursächsischer Geheimer Kammerrat sowie Erb-, Lehn- und Gerichtsherr von Altdöbern. Außerdem war der Privatsekretär Brühls seit 1749 als Reichsritter geadelt.

 

Friederike Magdalena Noeller: 1742 arrangierte Graf Heinrich von Brühl die Verheiratung Heinekens mit Friederike Magdalena (1721–1790), der einzigen Tochter des wohlhabenden Küchenmeisters und kurfürstlich-sächsischen Hofkoches Johann Jakob Nöller. Als dieser 1749 stirbt, kann die trauernde Tochter ihrem Gemahl einen Herrensitz mit Park, Wald, Feldern und Wiesen, mit Dörfern, Vieh und Menschen in der Niederlausitz übereignen: Altdöbern.

 

Aus Carl Heinrich von Heinekens Ehe mit Friederike Magdalena entstammen ein Sohn und zwei Töchter.