im Schlosspark Altdöbern

01.01.2018

Die „Barocke Verführung“ gibt es für Sie als Gruppenpaket:

90-minütige Parkführung mit zwei Schauspielern

Kurzweilige Theaterszenen in authentischen Kostümen

Individueller Termin vereinbar

Bis zu 15 Personen

Festpreis: 225,-€*

 

Sie sind mehr als 15 Personen? Und reisen sogar mit einer Busgruppe an?

Dann fragen Sie hier nach unseren speziellen Angeboten für große Gruppen

 

Sie sind Individualgäste? Und möchten sich einer Gruppe anschließen?

Dann melden Sie sich hier für unseren Sammeltermin** an:

 

 

 

19. August 2018, 15 Uhr

90-minütige Parkführung mit zwei Schauspielern

Kurzweilige Theaterszenen in authentischen Kostümen

20,-€ p.P.*

*Nur mir Vorauszahlung

**Dies ist noch keine rechtsverbindliche Buchung. Die Veranstaltung findet ab einer Gruppen von 10 Personen statt. Die Entscheidung, ob die Parkführung stattfindet wird durch den Veranstalter am 10.08.18 festgelegt. Alle bis dahin angemeldeten Gäste werden an diesem Tag informiert und müssen bis zum 12.08.18 endgültig buchen.

Reichsritter Carl Heinrich von Heineken und seine Gattin Friederike Magdalena laden zur barocken Parkführung in den Schlosspark Altdöbern.

 

Erleben Sie in 90 Minuten das großartige Zeitzeugnis barocker Lebenskunst mit kurzweiligen, humorvollen Theaterszenen aus der Sicht der Standesherrschaften des 18. Jahrhunderts. Neben Fakten werden Ihnen überraschende Einblicke in die spannungsvolle Beziehung des Schöngeistes und der pragmatischen Herrscherin gewährt.

 

 

Führung durch Schlosspark Altdöbern

 

Dauer:

Ort:

Datum:

 

 

Navigationsadresse:

Am Park 1, 03229 Altdöbern

 

Anreise per Bahn:

Der RB241 hält stündlich in Altdöbern.

90 Minuten

Eingangsbereich Schloss Altdöbern  -

Termine & Tickets

Anfahrt

PROGRAMM

TERMINE & TICKETS

ANFAHRT

Eine szenische Parkführung

im Schlosspark Altdöbern

 

Für Gruppen zu

individuellen Terminen

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Hans Anacker

 

- geboren in Erfurt

- ab dem 6. Lebensjahr musikalische Früherziehung und Instrumentalunterricht

- mit 16 Jahren Gründung die erste eigene Schulband

- Studium Musiktheater in Weimar mit Diplomabschluss, Ausbildung zum Bariton, später Studium Kulturmanagement in Dresden.

- weiterführendes Studium im Bereich Musical in Hamburg

- Fest- und Gastengagements an verschiedenen Theatern Deutschlands

- seit 1999 Regie - und Autorentätigkeit

- seit 2002 Festengagement am Staatstheater Cottbus

- seit 2011 tätig als Kunstfigur „Fürst Pückler“ für die Stiftung Branitz

Katharina Sprigode

 

stammt aus der Lausitz und wurde in der Stadt- und Regionalplanung ausgebildet

ihre besondere Aufmerksamkeit gehört der Landschaftsarchitektur (Sie sieht den Park um das Schloss Altdöbern als ein bedeutendes Kleinod mit zahlreichen versteckten Facetten und Raffinessen der Landschaftsgartengestaltung des ausgehenden 19. Jahrhunderts an.)

Katharina Sprigode war und ist auf einigen Bühnen anzutreffen: Sie singt als Frontfrau mit eigener Band, tanzt mit dem renommierten Cottbuser Bühnenfolklore-Ensemble ‚Tanzensemble Freundschaft‘ und spielt in der Laientheatergruppe der ‚Irgendwas mit Liebe‘-Produktion mit

mehrere Jahre stand sie als Komparsin auf der Bühne des Staatstheaters Cottbus

sie schrieb als freie Mitarbeiterin für die ‚Kleine Kultur‘ der Lausitzer Rundschau

derzeit arbeitet sie an einem Soloprojekt, schreibt Lieder und Gedichte

sie unterstützt im Ehrenamt soziale Projekte und verfolgt mit großem Interesse die Umsetzung von Ideen, die die Lausitzer Region stärken

 

 

KONTAKT

SCHAUSPIELER

LINKS

FIGUREN

Heimatverein Altdöbern e.V.

STUDNJA e.V.

Amt Altdöbern

Gemeinde Altdöbern

Parksommerträume im Schlosspark Altdöbern

Orangerie Altdöbern

Brandenburgische Schlösser GmbH

Lust am Garten

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Sadt Calau

Altdöbern

Unterkünfte & Übernachtungen

Gastgeber und Unterkünfte im Lausitzer Seenland

kontakt@studnja.de

0355 - 86 91 95 93

Carl Heinrich

von Heineken

(* 24. Dezember 1707 in Lübeck; † 23. Januar 1791 in Altdöbern)

 

war Kunstschriftsteller und -sammler, Bibliothekar, Direktor des Dresdner Kupferstichkabinetts, Diplomat, Kursächsischer Geheimer Kammerrat sowie Erb-, Lehn- und Gerichtsherr von Altdöbern. Außerdem war der Privatsekretär Brühls seit 1749 als Reichsritter geadelt.

Friederike

Magdalena Nöller

 

1742 arrangierte Graf Heinrich von Brühl die Verheiratung Heinekens mit Friederike Magdalena (1721–1790), der einzigen Tochter des wohlhabenden Küchenmeisters und kurfürstlich-sächsischen Hofkoches Johann Jakob Nöller. Als dieser 1749 stirbt, kann die trauernde Tochter ihrem Gemahl einen Herrensitz mit Park, Wald, Feldern und Wiesen, mit Dörfern, Vieh und Menschen in der Niederlausitz übereignen: Altdöbern.

 

 

Aus Carl Heinrich von Heinekens Ehe mit Friederike Magdalena entstammen ein Sohn und zwei Töchter.

© Barocke Verführung 2018

V.i.S.d.P. STUDNJA e.V.